Silberfische

Silberfisch

Lassen Sie Sunbugs Silberfische bekämpfen

Silberfische sind kleine Insekten zwischen 7 und 13 Millimeter Länge, deren Körper von silbrigen Schuppen besetzt ist. Silberfische bekämpfen ist eine Aufgabe für den Kammerjäger, jedenfalls wenn die Tiere in größeren Mengen im Haus oder im Unternehmen auftreten. Der Grund: Silberfische halten sich am liebsten in dunklen Verstecken auf, weswegen es nicht so einfach ist, wirkungsvoll gegen sie vorzugehen.
Die Fachleute von Sunbugs Hygienesicherung, Ihrem Schädlingsbekämpfer im Rhein-Main-Gebiet (z.B. in Dreieich, Darmstadt, Frankfurt, Groß-Gerau, Hanau, Offenbach oder Rüsselsheim), sind gerne für Sie da, wenn Sie Silberfische bekämpfen wollen. Wir tilgen die Tiere schnell und umweltschonend und verhindern, dass sie wiederkehren. Natürlich beraten wir Sie kostenlos und unverbindlich. Ein Anruf genügt!

Warum Silberfische bekämpfen?

Silberfische übertragen keine Krankheiten, sie fressen sogar Hausstaubmilben und Schimmelsporen. Warum also sollte man Silberfische bekämpfen? Ganz einfach: Weil die Tiere sich von Klebstoffen (z. B. Tapetenkleister), Textilien (z. B. Baumwolle oder Seide) oder auch Papier ernähren. Kommen Sie in größeren Mengen vor, können Sie unter Umständen Schäden an wertvollen Kunstgegenständen, Büchern oder Tapeten anrichten.
Unternehmen sollten stets Silberfische bekämpfen, denn es wirft kein gutes Licht auf einen Betrieb, wenn dort Ungeziefer gefunden wird. Imageverlust und finanzielle Schäden können die Folge sein. Buch- oder Kunsthandlungen sollten schon im Interesse der Unversehrtheit ihrer Waren Silberfische bekämpfen. Hinzukommt: Silberfische können sich bei guten Lebensbedingungen stark vermehren. Ein geschlechtsreifes Weibchen legt nach der Paarung etwa 20 Eier. In einem Silberfischleben, das bestenfalls bis zu acht Jahre dauert, kann sich die Zahl der Tiere daher summieren. Deshalb sollten auch Privathaushalte Silberfische bekämpfen.

Silberfisch auf Fliesenboden

Silberfische bekämpfen: Schlupflöcher ermitteln

Silberfische sind Insekten, die sich am liebsten in Räumen mit einer hohen Luftfeuchtigkeit aufhalten – im Privathaushalt etwa in Küchen oder Bädern. Ihre bevorzugte Umgebungstemperatur liegt zwischen 20 °C und 30 °C. Außerdem sind die Tiere sehr lichtscheu. Das muss man beachten, wenn man Silberfische bekämpfen will. Sie kommen in der Regel nur nachts zum Vorschein und verbergen sich tagsüber in Ritzen, hinter Tapeten oder Fußleisten oder hinter nicht mehr ganz festsitzenden Fliesen. Gerne halten sie sich auch in Schränken unter Spülen oder Waschbecken auf.
Für Laien ist es schwierig, die Verstecke der Silberfische zu ermitteln. Doch das ist notwendig, wenn man Silberfische bekämpfen will. Wir von Sunbugs haben mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Schädlingsbekämpfung und kennen ihre Schlupflöcher. Sollten Sie uns engagieren, damit wir in Ihrem Unternehmen oder Haushalt Silberfische bekämpfen, sehen wir uns ganz genau um, bevor wir die notwendigen Schritte einleiten. Denn die Mittel, mit denen wir Silberfische bekämpfen, setzen wir ganz gezielt ein. Wir achten darauf, nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig Insektizide zu verwenden, um die Umwelt zu schonen, die Gesundheit von Menschen und Tieren im Haushalt nicht zu gefährden und dennoch die unerwünschten Schädlinge zu tilgen.

Achtung, Schimmel!

Gleichzeitig schauen wir genau hin, wenn wir Silberfische bekämpfen. Denn wo Silberfische sind, ist auch gesundheitsgefährdender Schimmel oft nicht fern. Sollten wir Schimmelpilze entdecken, machen wir Sie selbstverständlich darauf aufmerksam und beraten Sie, wie Sie den Schimmel loswerden.

Silberfische bekämpfen: Beratung ist das A und O

Wollen Sie Silberfische bekämpfen und ziehen dafür die Fachleute von Sunbugs Hygienesicherung zurate, ermitteln wir nicht nur die Verstecke der Tiere, sondern wir untersuchen, welche Faktoren in Ihrem Haushalt oder Unternehmen die Entwicklung von Silberfischen begünstigen. So kann z. B. eine vermehrte Bildung von Kondenswasser dazu führen, dass sich Silberfische besonders wohl bei Ihnen fühlen. Wir raten Ihnen, welche Fugen oder Ritzen Sie abdichten sollten, damit Sie effektiv und auf Dauer Silberfische bekämpfen. Wir zeigen Ihnen zudem die Hohlräume (z. B. unter Spülschränken), in denen sich Silberfische gerne aufhalten, und wie Sie diese schließen. Außerdem schauen wir, wo die Silberfische herkommen. Oft gelangen sie über die Kanalisation ins Gebäude. Wollen Sie die Silberfische bekämpfen, müssen Sie die Zugangswege versperren. Wir geben Ihnen auch dafür Tipps.

Silberfische bekämpfen: Die Durchführung

Silberfische bekämpfen wir von Sunbugs mit Insektiziden. Wir bringen in der Nähe ihrer Schlupflöcher einen Insektizidfilm auf, der die Tiere abtötet. Nicht selten muss dieses Verfahren wiederholt werden, denn es dauert einige Zeit, bis sich aus noch im Gebäude vorhandenen Eier erwachsene Tiere entwickeln. Gerne übernehmen wir von Sunbugs für Ihr Unternehmen auch das Monitoring Ihres Gebäudes, um schnell zu reagieren. Denn nur so lassen sich auf Dauer wirkungsvoll Silberfische bekämpfen und Ihr Gebäude frei von den Tieren halten.

Silberfische bekämpfen mit Sunbugs: Günstiger als Sie denken

Vielleicht haben Sie zunächst Hemmungen, uns von Sunbugs anzurufen und in Ihrem Gebäude die Silberfische bekämpfen zu lassen. Viele Menschen empfinden bei ihrem ersten Anruf bei einem Schädlingsbekämpfer Scham, dass überhaupt Schädlinge bei ihnen gefunden wurden. Doch die Ursache für einen Befall mit Silberfischen ist in der Regel kein Hygienemangel. Meistens begünstigen Umgebungsfaktoren eine Einwanderung dieser und auch anderer Schädlinge. Diese Faktoren gilt es abzustellen, wenn Sie Silberfische bekämpfen wollen (und auch andere Insekten). Wir helfen Ihnen dabei. Übrigens kostengünstiger, als Sie zunächst denken mögen –vor allem aber effektiv und sicher und nicht zuletzt diskret.

Schädlingsbekämpfung / Kammerjäger

für Frankfurt, Darmstadt, Rüsselsheim, Groß-Gerau, Hanau, Offenbach, Dreieich