Maulwürfe/Wühlmäuse

Maulwurf aus der Erde

Wie Sie mit der Hilfe von Sunbugs einen Maulwurf bekämpfen

Maulwürfe werden im Garten oder auf dem Betriebsgelände leicht zur Plage. Maulwurfshügel schädigen nicht nur Rasenflächen oder Beete, sie verleihen ihnen auch den Eindruck von Ungepflegtheit, was besonders bei Unternehmen zu Imageproblemen führen kann. In der Landwirtschaft können Maulwurfshügel unter Umständen Geräte beschädigen.
Den für die Erdaufwürfe „zuständigen“ Maulwurf bekämpfen zu lassen– und zwar von einem Spezialisten wie Sunbugs Hygienesicherung –, ist daher sinnvoll. Die auf dem Markt erhältlichen Mittel, die den Maulwurf bekämpfen sollen, zeigen nämlich häufig keine Wirkung. Oft ist es jedoch so, dass es sich beim vermeintlichen Maulwurf über Wühlmäuse handelt. Dann müssen Sie stattdessen Wühlmäuse bekämpfen. Auch dabei helfen wir Ihnen gern.

Einen Maulwurf bekämpfen? Der steht doch unter Naturschutz!

Einen Maulwurf bekämpfen heißt übrigens nur, ihn zu vertreiben, nicht ihm zu schaden oder ihn zu fangen. Denn Maulwürfe stehen unter Naturschutz. Das Töten oder Fangen eines Maulwurfs kann deshalb mit einem Bußgeld belegt werden. Lassen Sie deshalb Sunbugs „Ihren“ Maulwurf bekämpfen. Wir achten darauf, dass ihm nichts zustößt, sorgen jedoch gleichzeitig dafür, dass er Sie nicht länger belästigt, indem wir ihn vergrämen.
Wühlmäuse hingegen stehen nicht unter Naturschutz. Wühlmäuse bekämpfen können wir für Sie daher mit Mitteln, die die Tiere tilgen. Es ist jedoch wichtig, tierschutzgerecht Wühlmäuse zu bekämpfen.

Wühlmaus Nahaufnahme

Maulwürfe: Lästig, aber nützlich

Maulwürfe können mit den von ihnen geschaffenen Hügeln Hobbygärtner, Landwirte oder Gartenbauunternehmen zwar zur Weißglut bringen, im Großen und Ganzen sind die Tiere jedoch eher nützlich. Im Gegensatz zu Wühlmäusen, die ebenfalls Erde aufhäufen, sind sie nämlich in der Regel Fleischfresser, die unter anderem die Larven von Schadinsekten vertilgen, welche sich über die Wurzeln von Nutz- oder Zierpflanzen hermachen. Allerdings können Maulwürfe den Wuchs von Pflanzen durch den Bau ihrer Gänge beeinflussen.
Im Garten oder auf dem Betriebsgelände wünschen sich trotzdem die wenigsten Menschen Maulwürfe – vor allem nicht, wenn diese besonders fleißig graben. Die Fachleute von Sunbugs Hygienesicherung haben über 20 Jahre Erfahrung damit, Maulwürfe wirkungsvoll, aber schonend zu vertreiben. Auch Wühlmäuse bekämpfen wir effektiv.

Maulwurf erkennen, Maulwurf bekämpfen

Nicht immer sind die Erdhügel, die sich im Garten oder auf dem Betriebsgelände finden, tatsächlich das Ergebnis der Grabtätigkeit von Maulwürfen. Auch Wühlmäuse können die Verursacher sein. Im Gegensatz zu Maulwürfen ernähren sich Wühlmäuse jedoch von Pflanzenwurzeln und -knollen und schaden damit unter Umständen der Ernte bzw. tragen dazu bei, dass Pflanzen eingehen. Maulwurfshügel von den Ergebnissen der Grabarbeiten von Wühlmäusen zu unterscheiden ist nicht ganz einfach. Es gibt jedoch ein paar Hinweise darauf, dass Sie keine Wühlmaus, sondern einen Maulwurf bekämpfen müssen:

  • Die Erdhügel von Maulwürfen sind in der Regel rund, die von Wühlmäusen eher lang gezogen.
  • In der Mitte des Erdhügels befindet sich beim Maulwurf ein Gang, der nach unten führt.
  • Sie wissen, dass Sie einen Maulwurf bekämpfen müssen, wenn der Gang gescharrt wurde (mit den Maulwurfsschaufeln) und sich nicht, wie bei den Wühlmäusen, Nagespuren an den Gangwänden finden.
  • Die Gangform beim Maulwurf ist ein auf der Seite liegendes Oval (zum Teil auch ein Kreis), bei der Wühlmaus ein stehendes Oval.
  • Wird der Gang eines Maulwurfs geöffnet, dauert es unter Umständen Tage, bis der Maulwurf diesen wieder schließt, bei der Wühlmaus nur einige Stunden.

Lästig sind die Erdaufwürfe von Maulwurf und Wühlmaus gleichermaßen. Wenn Sie den Maulwurf bekämpfen wollen, ist es jedoch wichtig zu wissen, ob es sich tatsächlich um das unter Naturschutz stehende Tier handelt. Im Gegensatz zu Maulwürfen ist es nämlich erlaubt, Wühlmäuse zu tilgen.
Die Fachleute von Sunbugs erkennen sehr schnell, ob es sich bei den Tieren, die in Ihrem Garten oder auf Ihrem Betriebsgelände ihr Unwesen treiben, um Maulwürfe oder Wühlmäuse handelt. Sie wissen, wie sie einerseits den Maulwurf bekämpfen, können aber auch tätig werden, wenn es sich stattdessen um Wühlmäuse handelt. Informieren Sie daher lieber gleich uns, wenn sie Wühlmäuse oder einen Maulwurf bekämpfen wollen.

Maulwürfe oder Wühlmäuse bekämpfen?

Maulwurfshügel von den Ergebnissen der Grabarbeiten von Wühlmäusen zu unterscheiden ist nicht ganz einfach. Es gibt jedoch ein paar Hinweise darauf, dass Sie keine Wühlmaus, sondern einen Maulwurf bekämpfen müssen:

  • Die Erdhügel von Maulwürfen sind in der Regel rund, die von Wühlmäusen eher lang gezogen.
  • In der Mitte des Erdhügels befindet sich beim Maulwurf ein Gang, der nach unten führt.
  • Sie wissen, dass Sie einen Maulwurf bekämpfen müssen, wenn der Gang gescharrt wurde (mit den Maulwurfsschaufeln) und sich nicht, wie bei den Wühlmäusen, Nagespuren an den Gangwänden finden.
  • Die Gangform beim Maulwurf ist ein auf der Seite liegendes Oval (zum Teil auch ein Kreis), bei der Wühlmaus ein stehendes Oval.
  • Wird der Gang eines Maulwurfs geöffnet, dauert es unter Umständen Tage, bis der Maulwurf diesen wieder schließt, bei der Wühlmaus nur einige Stunden.

Lästig sind die Erdaufwürfe von Maulwurf und Wühlmaus gleichermaßen. Wenn Sie den Maulwurf bekämpfen wollen, ist es jedoch wichtig zu wissen, ob es sich tatsächlich um das unter Naturschutz stehende Tier handelt. Wühlmäuse bekämpfen dürfen Schädlingsbekämpfer nämlich mit anderen Mitteln.

Die Fachleute von Sunbugs erkennen sehr schnell, ob es sich bei den Tieren, die in Ihrem Garten oder auf Ihrem Betriebsgelände ihr Unwesen treiben, um Maulwürfe oder Wühlmäuse handelt. Sie wissen, wie sie einerseits Wühlmäuse bekämpfen, können aber auch tätig werden, wenn es sich stattdessen um Maulwürfe handelt. Informieren Sie daher lieber gleich uns, wenn sie Maulwürfe oder Wühlmäuse bekämpfen wollen.

 

Maulwürfe und Wühlmäuse bekämpfen mit adäquaten Mitteln

Einen Maulwurf bekämpfen zu lassen ist auf lange Sicht günstiger für Sie, als etwa Geräte zu kaufen, die ihn doch nicht sicher vertreiben. Das Gleiche gilt, wenn Sie Wühlmäuse bekämpfen wollen. Die Fachleute von Sunbugs Hygienesicherung sorgen im Rhein-Main-Gebiet (z. B. in Dreieich, Darmstadt, Frankfurt, Groß-Gerau, Hanau, Offenbach oder Rüsselsheim) dafür, dass Maulwürfe und Wühlmäuse sicher von Ihrem Gelände vertrieben werden.

Wie wir den Maulwurf bekämpfen? In der Regel mithilfe spezieller chemischer Mittel, die den Geruch der natürlichen Feinde des Maulwurfs nachahmen. Diese Mittel platzieren wir an den Eingängen der Gänge oder auch in den Gängen des Tieres. Den Maulwurf bekämpfen wir damit zuverlässig. Selbstverständlich informieren wir Sie vorab genau über die Zusammensetzung unserer Mittel. Sie können zudem sicher sein, dass die Mittel, die den Maulwurf bekämpfen, weder Ihnen noch Ihren Haustieren schaden.

Wühlmäuse bekämpfen wir dagegen in der Regel, indem wir Kohlenmonoxid in die Gänge der Tiere einleiten. Dadurch sterben die Tiere schnell und leiden nicht – jedenfalls, wenn die Profis von Sunbugs die Wühlmäuse bekämpfen. Schon im Sinne des Tierschutzes sollten Sie deshalb Experten Wühlmäuse bekämpfen lassen.

 

Schädlingsbekämpfung / Kammerjäger

für Frankfurt, Darmstadt, Rüsselsheim, Groß-Gerau, Hanau, Offenbach, Dreieich